Das Volk vom Aad

erstellt am: 01.02.2017 | von: admin | Kategorie(n): Neueste (senior), Qasas-Ul-Anbia (a.s) _ (senior)

Die Quellen in diesem Beitrag dienen nur als Information für die Eltern. Die Kinder müssen diese Quellen nicht lernen. Haben Sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie uns entweder über das unten angegebe Fenster oder per Email ic@pak-deutschkulturverein.de

Geschichte:
Allah sagt im Quran, dass es ein Volk wie Ad noch nie gegeben hat und es auch nicht geben wird. Allah hat das Volk von Ad körperlich sehr groß und stark erschaffen und sie haben ein hohes Alter erreicht. Ihnen ging es finanziell sehr gut. Allah hat ihnen eine traumhafte Natur beschert. Leider hat das Volk von Ad nur Interesse an der Welt gezeigt und nichts über den Islam gelernt. Dies hat dazu geführt, dass sie ihren größten Feind den Shaytan und seine Fallen vergessen haben. Also waren sie leichte Beute für ihn. Sie haben mehrere Götter angebetet und angefangen in der Nachbarschaft Unruhe zu stiften.

Da Allah s.w.t. der Allerbarmer und der Barmherzige ist, hat er aus diesem verlorenen Volk einen Prophet A.S ausgewählt. Prophet Hud A.S hat genau die gleiche Botschaft wie sein Vorgänger weiter gegeben.Sprich:“Nur ein Allah anbeten und seine Befehle befolgen.“ Aber Aad verweigert die Befehle von HazratHud A.S. wegen des Stolzes, der Ehre, ihrer Macht und den Reichtum. Sie sagten zu Prophet Hud A.S. :“ Du bist nicht besser als wir, warum sollten wir auf dich hören?“ Immer wenn Prophet Hud A.S das Volk vom Islam überzeugen wollte, haben sie nicht dass versucht zu verstehen was er sagte. Sie sagten er sei durch deren Götter verflucht. Als der Prophet Hud (as) sie vor Allah´s Strafe warnte, antwortete sein Volk mit Stolz und Arroganz er solle die Strafe bringen.

Als sie trotz wiederholter Warnungen die Botschaft verweigerten, hat Allah s.w.t. sie in die Lage der Hungersnot versetzt. Sie lehnten die Einladung des Propheten Hud trotzdem ab. Daraufhin schickte Allah s.w.t. einen vernichtenden Sturm über das Volk, welches acht Tage und sieben Nächte anhielt.

Als der Sturm vorbei war, stellte man fest dass die Ungläubigen aus dem Ad Volk für immer aus dieser Welt erlöscht wurden. Ihre Leichen waren überall so verstreut wie gebrochene Äste einer Palme. Es gab niemanden der sich um sie kümmerte. Es blieben wenige Gläubige über die mit Allah´s Befehl, mit Hud (a.s), ausgewandert sind.

Moral der Geschichte:
Obwohl Allah s.w.t das Volk mit vielen Sachen gesegnet hatte, sahen sie es nicht als Segen sondern als eigenes „Schaffen“. Wir dürfen nicht vergessen dass alles was wir erreichen oder bekommen nur Allah´s Segen ist und wir immer dankbar sein müssen. Und wir dürfen nicht denken, dass alles was wir erreicht haben mit unserer eigenen Macht erreicht wurde.

Das Volk Ad war ein gesundes, reiches und starkes Volk, welches das islamische Wissen gefehlt hat. (Dies war auch bei deren Vorfahren so). Damit wir nicht auch in die Falle des Shaytan´s fallen sollen wir uns dafür interessieren was der Islam uns lehrt.

Als der Prophet Hud (a.s) die Menschen zum Islam einladen wollte , haben diese nicht einmal versucht ihn und seine Botschaft zu verstehen und blieben stur. Also sollen wir versuchen nicht immer stur zu bleiben , überlegen ob der Fehler an uns liegen könnte.

Als Allah´s Strafe eintrat sind nur die übrig geblieben die ihren Fehler eingesehen haben und sie verbessert haben. Wenn Allah´sStafeeintitt kann uns keine Macht der Welt davor beschützen. Wir sollten immer Angst vor Allah´s Bestrafung haben und versuchen unsere Fehler rechtzeitig zu verbessern und Allah s.w.t. immer um Vergebung bitten.


Quellen:
Surah Hud Ayaat 50-54
Surah Al-Araaf Ayat 65
Surah Al-Fajar Ayaat 6-8
Surah Al-Haqqah Ayaat 6-8

Fragen:
Frage: Welcher Prophet wurde von Allah auf das Volk ‚Aad‘ herabgesandt?

Frage: Wie waren die Angehörigen von dem Volk ‚Aad‘ körperlich gebaut?

Frage: Wie war das Volk Aad finanziell oder wirtschaftlich aufgestellt?

Frage: Von Welchem Volk sprechen wir , wenn wir sagen: ein vergleichbares Volk hat es nie gegeben und es wird auch nie geben?

Frage: Wie reagierte das Volk Aad auf Aufruf vom Propheten Hud?

Frage: Wie reagierten das Volk Aad, Als der Prophet Hud sie vor der Strafe Allah’s gemahnt hat?

Frage: Nenne bitte die erste Strafe Allah’s auf dem Volk Aad?

Frage: Wie lange dauerte die Haupt Strafe auf dem Volk Aad?

Frage: Welchen Zustand erreichte das Volk Aad nach der Strafe Allah’s?

Frage: Wer hat aus dem Volk Aad die Strafe Allah’s überlebt?

Frage: Wenn wir etwas schönes hören oder etwas gutes bekommen, was sollen wir tun?

Frage: Was sollen wir tun um den Teufeln zu entkommen?

Frage: Wenn jemand beim Gespräch gut argumentiert, was sollen wir dann tun?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.