Prophet Nooh (A.S)

erstellt am: 01.01.2017 | von: admin | Kategorie(n): Neueste, Qasas-Ul-Anbia (a.s)

Die Quellen in diesem Beitrag dienen nur als Information für die Eltern. Die Kinder müssen diese Quellen nicht lernen. Haben Sie Fragen oder Verbesserungsvorschläge? Schreiben Sie uns entweder über das unten angegebe Fenster oder per Email ic@pak-deutschkulturverein.de

Geschichte:
Der Prophet Muhammad unterrichtete uns darüber, dass zwischen den Propheten Adam und Noah zehn Generationen lagen.

Allah s.w.t, der Barmherzige, hat zu den Leuten Prophet Noah (A.S) zugeschickt um den richtigen Weg zu zeigen. Er war ein außergewöhnlicher Redner gewesen, aber die Leute wollten nicht auf ihn hören. Er sagte zu ihnen „ Ihr sollt nur zu Allah Beten und Gutes tun. Wenn ihr nicht gehorchen wollt, wird eine arge Strafe über euch kommen.

Noah klärte sie über Satans Betrug auf, aber die Leute wandten sich ab und wollten nicht auf ihn hören und verehrtendie Götzen und die Statuen. Noah fuhr fort, sein Volk aufzurufen, und sie teilten sich in zwei Gruppen. Seine Worte sprachen die Herzen der Schwachen und Armen an, aber die Wohlhabenden und Reichen misstrauten seinen Worten. Die Leute die nicht an Prophet Noah A.S glaubten, sagten „ Du bist nicht anderes als ein Mensch wie wir. Wir sehen, dass nur die Armen und Schwachen zu dir halten. Wenn du die Wahrheit sprichst, dann bring doch die angedrohte Strafe über uns. Doch wir meinen, dass du Lügner bist.
Noah A.S antwortete ihnen „ Ich verlange keinen Lohn von euch. Und ich werde auch die Armen und Schwachen nicht wegschicken. Was die Strafe betrifft, so wird Allah sie über euch bringen, wenn es Allah gefällt. Ihr könnt Allahs Plan nicht verhindern.

Ungefähr 950 Jahre lang rief Prophet Noah A.S sein Volk zum Glauben an den einen Gott (Allah) auf und danach, es wurde ihm klar, dass die Ungläubigen die Gläubigen irreführen würden. Schließlich konnte er es nicht mehr ertragen und wandte sich mit einem herzergreifenden Bittgebet zu Allah.

Da sprach Allah zu Prophet Noah A.S „ Sei nicht traurig, wenn die Leute dir nicht glauben wollen. Und jetzt mach dich an die Arbeit und baue ein großes Schiff.

Noah wählte einen Platz außerhalb der Stadt und weit entfernt vom Meer, um seine Arche zu bauen. Die Ungläubigen machten sich lustig und lachten, machten Kommentare über die Lage des Schiffs. Als es fertig war, das Wasser der Erde zu rauschen begann und vom Himmel regnete, wies Allah Noah an, mit seiner Familie und den Gläubigen die Arche zu besteigen. Allah befahl Noah auch, ein Paar (männlich und weiblich) von jedem Tier, Vogel und Insekt mit sich zu nehmen.

Als die Gläubigen und die Tiere die Arche bestiegen, strömte Wasser aus jedem Riss in der Erde und Regen fiel in Massen vom Himmel, wie nie zuvor. Da sah Noah A.S einen seiner Söhne, der das Schiff nicht bestiegen hatte. Er Rief „ O mein Sohn, steig mit ein, damit du nicht zu den Ungläubigen gehörst. Aber der Sohn antwortete „ Ich will gleich auf den hohen Berg dort steigen, der mich vor dem Wasser schützen wird. Noah A.S sagte „ Nur wer Allah gehorcht, wird Schutz finden. Dann kam eine große Woge und der Sohn war unter denen, die ertranken.

Auf Befehl Allahs hörte der Regen auf und das Wasser hörte auf aus allen Rissen in der Erde zu fluten. Ruhe kehrte ein und die Sonne begann zu scheinen. Kein einziger Mensch, der nicht an Gott geglaubt hatte, war auf der Erde zurückgeblieben. Die Erde verschlang das Wasser und die Arche kam auf dem Berg Mt. Judi (von dem angenommen wird, dass er sich in der heutigen Türkei befindet) zum Stehen.
Noah ließ die Tiere, Vögel und Insekten frei, und sie verstreuten sich auf der Erde. Noah und seine Familie (die Gläubigen) verließen das Schiff, woraufhin Noah sich auf der Erde niederwarf und mit seinem Kopf den Erdboden berührte.

Moral der Geschichte:
Wir sollen sehr vorsichtig sein. Wir sollen zwar die Gläubigen Menschen respektieren aber gleichzeitig im Hinterkopf behalten, dass nur der Allah allzu mächtig ist und nicht die TotenStatuen und nur Allah unsere Bittgebete erhöhen kann. Allah weiß am besten, was gut und was schlecht für uns ist. Allah liebt seine Menschen 70 Mal mehr als die eigene Mutter. Wir sollen deshalb Seine Entscheidungen mit Freude und Dankbarkeit akzeptieren

Quellen:
Surah Al-Ankboot Ayat 14
Surah Nooh
Surah Hud Ayat 25-48
Surah Al-Mominoon Ayat 23-28

Fragen:
Frage: Was unterrichtete der Prophet Mohammad (s.a.w) über Prophet Noah (a.h.s)?

Frage: Warum hat Allah (s.w.t.) den Prophet Noah (a.s) geschickt?

Frage: Welche Leute glaubten an Prophet Noah (a.s)?

Frage: Welche Laute glaubten nicht an Prophet Noah (a.s)?

Frage: Wie viel Jahren hat Prophet Noah (a.s) die Menschen zum richtigen Weg eingeladen?

Frage: Wie bestrafte Allah die Ungläubigen von Prophet Noah`s Zeit?

Frage: Was befiehl Allah (s.w.t) den Prophet Noah (a.s) zu bauen?

Frage: Wo kam die Arche von Prophet Noah (a.s) zum Stehen?

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.